Trennen von Bauteilen

Fragen, Anmerkungen und Hilfestellung zu DESITE MD/CUSTOM/SHARE

Trennen von Bauteilen

Beitragvon LeaWasl » Mi 19. Dez 2018, 07:37

Hallo Forum,

ich habe eine Frage bezüglich dem Befehl "Objekte teilen".
Ich habe bisher ein wenig herum probiert, bin aber leider noch auf kein zufriedenstellendes Ergebnis gekommen.
Folgendes Problem stellt sich mir momentan:
Innerhalb eines Modells wurde der Bodenbelag durch eine komplette Wohnung durchgezogen. Da dieser Ansatz fehlerhaft ist, möchte ich den Belag am liebsten Raum für Raum teilen. Bisher habe ich eine Schnittlinie erstellt, durch die sich der Belag allerdings in 13 Teile aufgeteilt hat (nicht nur an der Schnittlinie). Mache ich irgendetwas falsch?

Des Weiteren stellt sich mir die Frage, ob man auch mehrschichtige Bauteile in die einzelnen Schichten aufteilen kann?

Um eine Antwort wäre ich dankbar!

LG Lea Wasl
LeaWasl
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 07:25

Re: Trennen von Bauteilen

Beitragvon jochen.hanff » Di 1. Jan 2019, 18:05

hallo,
bzgl der bodenschichten pro raum: in diesem fall würde ich die trennung im CAD-system empfehlen.

die trennung von mehrschichtigen bauteilen ist zwar grundsätzlich möglich, aber auch hier sollte man, wenn
es bereits im CAD möglich ist, die bauteil bereits im CAD aufteilen. das ist in den meisten fällen einfacher als
nachträglich im koordinationsmopdell. in revit kann man das einfach machen und die
objekte aufgeiteilt exportieren (über das dwf-format ist das möglich).

gruß
jh
jochen.hanff
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 4. Dez 2014, 18:46
Wohnort: Essen

Re: Trennen von Bauteilen

Beitragvon LeaWasl » Mi 2. Jan 2019, 07:35

Vielen Dank für Ihre Antwort Herr Hanff!

Des Weiteren sind im Verlauf der weiteren Bearbeitung noch einige Fragen aufgekommen.
Ich habe ein LV erstellt und möchte nun die Mengen modellbasiert ermitteln.
Eine vorhandene LV-Struktur zu übertragen funktioniert nur über die Schnittstelle *boq.xml verstehe ich das richtig?
Die Mengen ermittel ich über den SUM_LINKED- Befehl mit passender Abgreifmenge. Ist es mit Desite MD möglich, Regeln bezüglich der Abgreifmenge aufzustellen? Dass beispielsweise Öffnungen gem. VOB abgezogen/übermessen werden?

Viele Grüße

Lea Wasl
LeaWasl
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 07:25

Re: Trennen von Bauteilen

Beitragvon jochen.hanff » Mi 2. Jan 2019, 10:49

LeaWasl hat geschrieben:Vielen Dank für Ihre Antwort Herr Hanff!

Des Weiteren sind im Verlauf der weiteren Bearbeitung noch einige Fragen aufgekommen.
Ich habe ein LV erstellt und möchte nun die Mengen modellbasiert ermitteln.
Eine vorhandene LV-Struktur zu übertragen funktioniert nur über die Schnittstelle *boq.xml verstehe ich das richtig?
Die Mengen ermittel ich über den SUM_LINKED- Befehl mit passender Abgreifmenge. Ist es mit Desite MD möglich, Regeln bezüglich der Abgreifmenge aufzustellen? Dass beispielsweise Öffnungen gem. VOB abgezogen/übermessen werden?



hallo,
man kann Lvs mit boq.xml (unser format) oder als GAEB datei austauschen.
die menegen kann man so ermitteln:
http://office.ceapoint.com/DOCS/FILES/L ... .04.14.pdf

bzgl VOB:
- an der position zwei unterpositionen erstellen. die eine mit den bauteilen, die andere mit den öffnungen
- an beiden die mengen ermitteln und in der LV-psotion mit =SUM die summe bilden

gruß
jh
jochen.hanff
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 4. Dez 2014, 18:46
Wohnort: Essen


Zurück zu DESITE MD / CUSTOM / SHARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron